Standard Bull Terrier "von Liednitz"

Rauhnächte – Geschichte, Brauchtum und Volksmund | TraumWanderungen

 

Nach reiflicher Überlegung und langen Gesprächen haben wir uns entschieden, in diesem Jahr keinen Wurf zu planen. Zur Zeit passiert ja sehr viel in der Welt und wir sind auf dem Weg in eine schönere neue Welt.

Dieser Weg ist noch lang und steinig, deshalb wollen wir keine Hundebabys in die noch sehr turbulente Zeit setzen..

 

Wann wir wieder planen können, steht noch in den Sternen.

 

Das Jahr 2022 werden wir dazu nutzen, endlich unsere Annegret erfolgreich in die Zuchttauglichkeit zu bekommen. Leider war durch Corona nichts möglich und die Ausstellungen die bis dato waren, hatten die 2G Auflage und da kamen wir als Ungeimpfte nicht rein. Nun hoffen wir auf 2022, als ein neuen Anfang ohne Auflagen.

                         

 

  FCI  391/18

Rudis Titelfoto und unser Zuchtlogo mußte ich leider entfernen, da sich jemand daran gestört hat und es gemeldet hat.

 

 

Treue, Tapferkeit und Loyalität

sind die Privilegien eines Bull Terriers.


 

 

Im Hause "von Liednitz" gibt es keine Zwingerhaltung, alle Hunde dürfen sich frei im Haus und im Garten bewegen.

 

Ich  züchte KEINE! Miniaturbullis.

 

 

  • Ich züchte nach den Regularien der FCI / des VDH / des DCBT.
  • Mitglied in der GkF (Gesellschaft kynologische Forschung)

In der Zucht achte ich darauf, daß die Stammbäume  keine engen Verwandtschaften aufweisen.  Das nennt sich "Outcross"zucht und ist in meinen Augen sehr wichtig für die Zukunft unserer Rasse. Durch Verwandtschaftsengzucht kann man zwar den Phänotypen in seinen Eigenschaften optimieren, aber der Genpol verarmt leider dabei.  Vielfalt in den Genen ist sehr wichtig, um auch rassespezifische Krankheiten wieder weg zu züchten. Es gibt nach Deutschland auch ein Importverbot für Englische Bull Terrier, daher ist es für uns besonders schwer, weil wir uns kein "frisches" Blut dazukaufen können, deshalb auch oft die weiten Wege zu einem geeigneten Rüden. Ich suche auch nicht unbedingt nach Championsrüden, sondern schaue als allererstes auf die Ahnentafel und dann natürlich auch auf den Phänotypus, der darf nicht zu übertrieben gezüchtet sein.


Zwinger seit 2018

Warum ausgerechnet Bull Terrier?

 

Tja, diese Frage wurde uns schon oft gestellt, aber man kann es nicht erklären, man muß es erleben. Eine Faszination, der man nicht mehr entkommen kann. Auf den folgenden Seiten laden wir Euch herzlich ein, ein wenig mehr über diese interessante und außergewöhnliche Hunderasse zu erfahren.

Na, ist dieser Hund gefährlich?

 

So sehen viele Menschen diese Hunde in Zeitungen, Fernseh- oder anderen Medienberichten. Die gefährlichen Killermaschinen!!!

 

Dieser Schnappschuß ist entstanden, als unser Rudi vor der Kamera einfach nur gegähnt hat. Mein Mann ist leidenschaftlicher Fotograf und hat im richtigen Moment "abgedrückt".


©2022